Logo
MiMi Hamburg
Das Gesundheitsprojekt

MiMi Hamburg - Das Gesundheitsprojekt

Willkommen auf unserer Webseite

Mit Migranten für Migranten« ist das Motto unseres Projektes zur interkulturellen Gesundheitsförderung und Prävention. Der Kern des Konzepts besteht darin, dass gut integrierte Migrantinnen, mit guten muttersprachlichen sowie deutsche Sprachkenntnisse, zu Mediatorinnen für Integration und Gesundheit ausgebildet werden.


Die interkulturellen Gesundheitsmediatorinnen vermitteln ihren Landsleuten ohne sprachliche und kulturelle Barrieren wesentliche Bereiche des deutschen Gesundheitssystems.

Das interkulturelle Projekt MiMi Hamburg wird von der Hansestadt Hamburg gefördert. Der Verband für offene Kinder- und Jugendarbeit Hamburg e.V. führt das Projekt in Kooperation mit dem Ethno-Medizinischen Zentrum e.V. durch.


Migrantinnen und Migranten gesucht

Für eine neue Schulung zu interkulturellen Gesundheitsmediator*innen in Hamburg. Mehr Informationen im Flyer. (PDF)

Für das MiMi-Gesundheitsprojekt in Hamburg werden aufgeschlossene und engagierte Migrant*innen mit guten Kenntnissen in einer der folgenden Sprachen gesucht.

  • Albanisch
  • Arabisch
  • Bulgarisch
  • Englisch
  • Französisch
  • Griechisch
  • Italienisch
  • Kurdisch
  • Pashto
  • Persisch
  • Polnisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Serbokroatisch
  • Somali
  • Spanisch
  • Tigrinya
  • Türkisch
gesundheitsmediator-hamburg

Anmeldung und Informationen:

Isabel Marin Arrizabalaga
MiMi-Hamburg - c/o Werkstadt Drei
Nernstweg 32 - 22765 Hamburg
Telefon: 0176 57350553 oder 0162 8981394
E-Mail: infomimi-hamburg.de

Weitere Informationen zum MiMi-Gesundheitsprojekt in Hamburg erhalten Sie bei:

Michael Kopel
(MiMi-Hamburg Projektkoordinator)
Telefon: 0511 16841017
E-Mail: mkoppelethnomed.com

MiMi Gesundheitstag in Lurup
Gesundheitstag in Lurup
MiMi Gesundheitstag in Steilshoop
Gesundheitstag in Steilshoop

Bürozeiten
Montags 14-16 Uhr
Mittwochs 11-15 Uhr
 
Ansprechpartnerin
Isabel Marin Arrizabalaga
E-Mail: infomimi-hamburg.de
Fon: (040) 38 67 27 47
Mobil: (0176) 57 35 05 53
Fax: (040) 38 67 27 48